Skip to main content

Vitamin C Empfehlungen – Test & Vergleich (2021)


Vitamine sind essentiell wichtig für alle Arten von Krankheiten. Insbesondere raten viele Ärzte und Experten auf die Einnahme von Vitamin C bei Grippen beispielsweise, womit der Sportler so schnell wie möglich wieder trainieren können sollte. Doch wie unterscheidet sich das Vitamin C von den Anderen und was bewirkt es bzw. wie wirkt es auf den Körper? Diese Fragen werden auf dieser Seite beantwortet.

Was ist Vitamin C?

Sogenannte Vitamin-C-Präparate ergänzen, wie auch andere Supplemente, die vorhandene Nahrung mit wichtigen Vitaminen oder kompensieren den Vitamin-C-Defizit im Körper. Die Funktionen von Vitamin C belaufen sich zur Stärkung des Immunsystems, Verringerung von Ermüdung und die Erhöhung von Eisen.

 

Das beste Vitamin C-Präparat in Kapseln

NATURE LOVE Gepuffertes pflanzliches Vitamin C - Hochdosiert mit 1000mg Vitamin C je Tagesdosis - 365 Kapseln - pH-neutral & magenfreundlich - Vegan
  • HERVORRAGENDES PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS: Gepuffertes Vitamin C aus der pflanzlichen Fermentation von Mais (GMO-frei). Eine Tagesdosis umfasst 1000mg Vitamin C (500mg je Kapsel). 365 Kapseln im 6-Monatsvorrat. Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems, zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress, zur Verringerung von Müdigkeit und zu einer normalen Kollagenbildung bei.

Die Vitamin C Kapseln vom Hersteller Nature Love bieten 365 vegane Kapseln zur Unterstützung von Vitamin C im Körper. Eine Tagesdosis umfasst 1000mg Vitamin C (500mg je Kapsel). Das Produkt ist vegan und somit laktosefrei, glutenfrei sowie frei von Konservierungsstoffen. Bei der Herstellung wurden pflanzliche Mittel verwendet, so sind die Kapselhüllen auch aus pflanzlichen Stoffen.

 

Wie wirkt Vitamin C im Körper?

Grundsätzlich gehört Vitamin C zu den wichtigsten Vitaminlieferanten zur besseren Gesundheit des Menschen und ist normalerweise unverzichtbar.

Vitamin C ist zur Bekämpfung vieler Krankheiten und Symptome zuständig, darunter gehören:

  • Müdigkeit, Ermüdung
  • Grippe, Erkältung
  • Immunschwäche
  • Depression und Lustlosigkeit

Altersbedingte Krankheiten sind mit der reichlichen Einnahme von Vitamin C zu bekämpfen, welche unter Prävention und der Behandlung dieser Krankheiten eine wichtige Rolle spielt.

Für die Stärkung des allgemeinen Immunsystems sorgt größtenteils das Vitamin C, wobei dies vorallem unter kleinen Kindern und älteren Menschen eine enorm große Wirkung zeigt. So ist die Zufuhr von Vitamin C bei Kindern oft für weniger Krankheiten verantwortlich.

Die Einnahme von Vitamin C ist aber auch ein Mittel gegen Erkältung oder Grippe, so werden meistens Kapseln vom Hausarzt verschrieben, um so die Grippedauer zu verkürzen. In Verbindung dazu sorgt Vitamin C ebenfalls für weniger eintretende Erkältungen bzw. reduziert die Häufigkeit.

Auch für das äußere Erscheinungsbild des Menschen ist Vitamin C ein hochwertiges Mittel, womit eine Anti-Aging-Wirkung erzeugt werden kann. Somit soll das Altern des Menschen hinausgezögert werden und die Haut vor beispielsweise Falten schützen. Logischerweise werden Präparate auch in der Kosmetikindustrie dafür verwendet.

 

Wieviel Vitamin C sollte dosiert werden?

Grundsätzlich liegt der Tagesbedarf bei etwa 100µg. Die Frage nach der richtigen Dosierung liegt natürlich beim Verbrauch und der Menge an Defizit, jedoch ist die Einnahme bei Erkältungen oder Krankheitssymptomen erhöht zu empfehlen. Der gegebene Tagesbedarf sollte also um ein drei- oder vierfaches eingenommen werden.

 

Wann entsteht ein Vitamin-C-Defizit?

Ein Bedarf ist sehr deutlich bei Symptomen wie Depressionen oder Ermüdungen zu erkennen, aber auch bei Krankheiten und häufig eintretenden Erkältungen.

Der Mensch ist ebenfalls dazu fähig einen erhöhten Verbrauch an Vitamin C nachzuweisen, womit der Bedarf dann selbsterklärend ist. Sollte dies stattfinden, reicht der tägliche Bedarf nicht aus und muss mit zusätzlichen Supplementen dosiert werden.

 

Wieviel kostet ein Vitamin C Präparat?

Der Preis eines Präparats oder einer Packung unterscheidet sich von der Darreichungsform. So fangen die Kosten beispielsweise bei Tabletten schon ab 5 Euro an und können sich bis 15 Euro belaufen. Anders sind die Kosten für Kapseln oder Injektionen, die sich aber recht wenig voneinander unterscheiden. Die höchsten Kosten liegen bei Sprays oder Tropen, da fangen Preise bereits ab 12 Euro an und können deutlich teurer werden.

 

Welche Arten von Vitamin C gibt es?

Es werden verschiedene Arten von Vitamin C unterschieden, die im folgenden einzeln dargestellt werden:

  • Natürliches Vitamin C
  • Ascorbinsäure

Das natürliche Vitamin C befindet sich üblicherweise in Obst oder Gemüse. Die Verträglichkeit ist sehr gut und enthält wichtige Stoffe wie Enzyme und diverse Vitalstoffe. Auch die Wirksamkeit ist sehr stabil und hält lange im Körper. Jedoch ist die Lagerung zu beachten und sollte besonders bei Empfindlichkeiten wie Licht gut gelagert werden.

Die weitere Variante ist die Ascorbinsäure, die wenig bis kaum Enzyme oder Vitalstoffe beinhaltet und somit auch nicht so verträglich und bei der Einnahme weniger optimal sind. Preislich sind diese günstiger und gelten als Konservierungsmittel, das heißt die Lagerung ist nicht so empfindlich wie bei natürlichem Vitamin C. Der günstigere Preis spiegelt die kostengünstigere Produktion wieder, da bei der Herstellung nur wenig Komponente benötigt werden.

 

Welche Darreichungsformen gibt es?

Bei den Vitamin-Präparaten gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Darreichungsformen:

  • Tabletten
  • Kapseln

Bei Präparaten wie Tabletten oder auch Kapseln ist es zunächst wichtig zu wissen, wieviele in einer Packung enthalten sind und wie die täglich empfohlene Dosis ist. Oft ist es so, dass 2-3 Tabletten oder Kapseln pro Tag eingenommen werden sollten.

Preislich sind Tabletten/Kapseln meist teurer, aufgrund der Herstellung, als Supplemente in Pulverform.

 

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Einige wichtige Kriterien sollten vor dem Kauf eines Vitamin-C Präparats geachtet werden:

  • Darreichungsform
  • Dosis
  • Beinhaltete Stoffe
  • Allergene / Veganer

 

Wie bereits in diesem Beitrag erwähnt, werden Vitamine vermehrt in Form von Tabletten oder Kapseln angeboten und hergestellt. Dabei ist es zum Einen zu beachten, wie viele Tabletten oder Kapseln in der Packung enthalten sind, zum Anderen wird die tägliche Dosis empfohlen und sollte eingehalten werden.

Die Dosis sollte grundsätzlich immer auf der Packung stehen und auch so vom Verbraucher eingehalten werden. Ärztliche Empfehlungen sind natürlich primär zu befolgen und den Herstellerempfehlungen einen Schritt voraus. Dabei wird unterschieden bei kleinen Ergänzungen von Vitamin C, den Tagesbedarf decken und dem Entgegenwirken von Symptomen oder Krankheiten, dabei können sich die Dosierungen natürlich unterschieden.

Vitamin C beinhaltet normalerweise keine weiteren unbekannten Stoffe, wenn dieser auch als natürliches Vitamin C eingenommen wird. Allerdings gibt es, wie bei anderen Supplementen, unterstützende Präparate für Allergiker oder Veganer. Vegane Präparate beispielsweise enthalten keine Milch, Eier oder weitere tierische Stoffe.