Skip to main content

EAA Empfehlungen – Test & Vergleich (2021)


EAAs sind essentielle Aminosäuren, die ein Sportler, Bodybuilder oder Ausdauerläufer benötigen. Wie auch andere Supplements können EAAs mithilfe einer ausgewogenen und proteinreichen Ernährung gewonnen werden. Sogenannte essentielle Aminosäuren (EAA) können nicht vom Körper selbst gewonnen werden, dazu gehören:

  • Isoleucin
  • Leucin
  • Valin
  • Lysin
  • Methionin
  • Phenylalanin
  • Threonin
  • Tryptophan

Was sind EAAs?

Essentielle Aminosäuren sind sehr wertvolle Eiweiße, denn dieser kann der Körper nicht selbst herstellen. Hier ist demnach die externe Zufuhr enorm wichtig um die Unterstützung für den Körper zu gewährleisten. Primär sind EAAs für den Muskelaufbau zuständig, so werden Aminosäuren gerade in der Regenerationsphase, also Post Workout, eingesetzt und liefern die nötige Energie zum Muskelwachstum. Das Muskelgewebe besteht zu 36% aus Leucin, Isoleucin und Valin. Doch nicht nur der Muskelaufbau, sondern auch die Ausdauer und die Fähigkeit zur Gewichtsabnahme werden durch EAAs gefödert.

 

Das beste EAA in Tabletten

Multi Amino-EAA Pattern Code - 500 Tabletten mit je 1000 mg - Master Amino Protein Formel mit 8 essentielle Aminosäuren aus Hülsenfrüchten - BCAA - Hochdosiert - Vegan - Laborgeprüft
  • AMINOSÄUREN KOMPLEX: 500 hochdosierte Tabletten mit je 1000 mg. Die Tabletten sind ein hochwertige Eiweißquelle & eignen sich perfekt als Nahrungsergänzungsmittel. Besonders hochdosiert mit 10 g pro Tagesportion (10 Tabletten). Eine Dose ausreichend für volle 50 Anwendungen.

Der deutsche Hersteller GEN bietet mit 500 Tabletten mit je 1g hochdosierte sowie vegane EAAs an. Das Produkt ist zu 100% vegan und werden aus Hülsenfrüchten gewonnen. Die Tagesportion wird mit 10 Tabletten angegeben.

Das beste EAA in Pulverform

ESN EAA, Peach Iced Tea, 500g Dose
  • AMINOSÄURENPROFIL: Die ESN EAAs enthalten alle 8 essenziellen Aminosäuren und zusätzlich die BCAAs im optimalen 3:1:1 Verhältnis für eine ideale Versorgung während deines Workouts

ESN beweist seine starke Qualität auch mit dem EAA Produkt in Pulverform. Die 500g Packung enthält bis zu acht verschiedene essentielle Aminosäuren. Es sind bis zu 35 Portionen möglich bei 10g EAAs pro gemachten Shake. Hochqualitatives Produkt aus Deutschland mit einem Angebot von mehreren Geschmäckern.

 

Wann sollten EAAs genommen werden?

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass Sportler einen hohen Bedarf an essentiellen Aminosäuren haben. Menschen, die kein Sport treiben können ausreichend Aminosäuren durch abwechslungsreiche Ernährung erhalten. Da Aminosäuren im Allgemeinen nicht vor oder selten während dem Training eingenommen werden, sind diese insbesondere in der Regenerationszeit, also nach dem Workout, entscheidend.

Der Mensch braucht täglich Aminosäuren und sollte im Schnitt 5g an EAA täglich zu sich nehmen, dieser Wert hängt natürlich stark vom Gewicht des Sportlers ab.

 

Welche Arten von EAA gibt es?

Essentielle Aminosäuren (EAA) gibt es in verschiedenen Formen zur Zunahme. Die Darreichungsformen sind auch vermehrt bei anderen Supplements zu sehen und unterscheiden sich in der Form, Preis und der Schnelligkeit der Wirkung. Daher sollte man sich vor dem Kauf zunächst gut überlegen, welche Darreichungsform gekauft werden soll.

  • Kapseln
  • Pulver
  • Tabletten

 

 

EAA Kapseln

Die Kapselform bietet einige Vorteile, wie einen leichten Transport oder die relativ einfache Einnahme im Gegensatz zu anderen Darreichungsformen. Es geht keine unnötige Zeit mit dem Mischen von Wasser verloren, darüber hinaus ist kein Wasser beim Mittransport notwendig.

Gleichzeitig beinhaltet eine Kapsel immer die gleiche Menge, was im Gegensatz zur Pulverform einfach abzuwiegen ist. Der Nachteil ergibt sich demnach aus dem Preis, der für die Kapseln höher liegt als bei der Pulverform.

  • Leichter Transport
  • Einfache Einnahme
  • Keine Zeit bei aufwendigem Zubereiten verlieren
  • Immer gleiche Menge bei Kapseln

 

EAA Pulver

Die Pulverform zeichnet sich aus der Mischung mit Wasser aus, die eine zusätzliche Arbeit vor der eigentlichen Einnahme (Trinken) einnimmt. Der Vorteil ergibt sich daraus, dass eine individuelle Dosierung vorgenommen werden kann. Hat der Sportler sein Tagesbedarf weniger gedeckt kann die Dosierung individuell höher gestaltet werden.

Die Einwirkung bei der Pulverform ist deutlich schneller als bei Kapseln oder Tabletten, dies geschieht in nur wenigen Sekunden nach der Einnahme. Desweiteren ist der Preis niedriger als bei fertigen Präparaten wie Tabletten oder Kapseln.

Unterwegs kann die Einnahme natürlich zum Problem werden, gerade wenn der Sportler in Eile ist und wenig Zeit hat.

  • Günstiger Preis
  • Schnellere Einwirkung als bei Kapseln
  • Geschmäcker im Angebot

 

EAA Tabletten

EAA Tabletten ähneln sich in der Form und der Einnahme bei Kapseln und bieten relativ ähnliche Vor- und Nachteile. Der preisliche Nachteil gegenüber der Pulverform ist ebenfalls vorhanden, ebenso die einfache Dosierung nach oder während dem Training. Die Einwirkzeit ist im Vergleich zur Pulverform höher, was aber in diesem Bereich in der Regenerationszeit weniger problematisch ist.

  • Einfacher Transport
  • Angenehme Einnahme
  • Keine Zeit bei der Zubereitung verlieren
  • Ähnlich wie die Kapselform

 

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

  • Darreichungsformen
  • Zusätzliche Inhaltsstoffe
  • Packungsgröße – Anzahl an Kapseln oder Menge an Pulver

 

Die zuvor erwähnten Formen von essentiellen Aminosäuren spielen die primäre Rolle beim Kauf, worin sich unsere Empfehlungen unterscheiden. Im Hinblick auf die Form ist die Dosierung entscheidend, der Sportler sollte zwischen der Pulverform oder der Kapsel- sowie Tablettenform auswählen.

Weitere Inhaltsstoffe spielen in Bezug auf den Geschmack aber auch auf Eignung für Vegetarier oder Veganer eine Rolle.

Als letztes Kriterium, womit ein Vergleich vollzogen werden kann, ist die Menge des Produktes. Dies kann, wie bei anderen Supplements, mit anderen Herstellern im Hinblick auf den Preis untersucht werden.

 

EAA oder BCAA?

BCAA galt oder gilt immernoch als die angefochtene Aminosäure unter den Supplements und galt als ein Muss für die meisten Sportler, doch immer häufiger tritt die Einnahme von EAAs ein. EAAs sind deshalb so gefragt bei vielen Sportlern, weil sie den Körper rundum mit Aminosäuren versorgen. Insbesondere EAAs weisen einen optimale Mix aller wichtigen Eiweißbausteine für den Körper. Es hängt allerdings davon ab, welches Trainingsziel der Sportler hat, denn dadurch fällt die Entscheidung zwischen BCAAs und EAAs einfacher. In der Definitionsphase ist bekanntlich die Zunahme von Kalorien nicht zu befürworten, daher ist BCAA in dieser Phase besser geeignet. An sich spricht jedoch vieles für EAAs, da die Zusammensetzung der verschiedenen Aminosäuren komplexer ist.