Skip to main content

Booster Empfehlungen – Test & Vergleich (2021)


Pre-Workout Booster steigern die Leistung und die Kraft eines Sportlers und vermeiden Ermüdungen während dem Training. Mit dem Zusammenspiel von verschiedenen Inhaltsstoffen schafft es ein Trainingsbooster dem Sportler den nötigen Schub vor dem Workout zu geben, um einen Kraft- und Leistungsschub zu bekommen. Natürlich gibt es verschiedene Booster, die sich je nach Inhaltsstoffen unterscheiden und eine stärkere Wirkung hervorrufen können.

 

Was ist ein Pre-Workout Booster?

Möchtest Du deine Leistung und Konzentration im Training steigern, um somit mehr aus deinem Training rauszuholen? Dann ist das Einnehmen eines Trainingsboosters nicht verkehrt. Im Gegenteil, es kann sich sehr positiv auf die Leistungssteigerung eines Sportlers besonders im Fitnessbereich auswirken. Dabei ist die Einnahme einer vorgegebenen Dosierung wichtig und nicht zu unterschätzen.

 

Die absolute Booster Empfehlung

OS NUTRITION Götterpuls Premium Pre Workout Himbeere 308g
  • MADE IN GERMANY – Herstellung in Deutschland unter höchsten Qualitätsstandards
  • GESCHMACK – Schmeckt beerig-fruchtig und ist sehr angenehm zu trinken. Das ist bei einem Pre Workout Drink keineswegs selbstverständlich

Wir haben den Booster von OS Nutrition Götterpuls im Himbeer-Geschmack getestet. Die Verpackung ist sehr ansprechend und enthält mit 308g ordentlich Inhalt. Neben dem Inhalt ist ein Löffelchen beinhaltet. Der Booster ließ sich sehr gut und schnell in normalen Wasser lösen, es blieben keine Plumpen oder Reste übrig. Der Booster wurde etwa 20min vor Trainingsbeginn eingenommen und wirkte auch dementsprechend im Workout. Der Geschmack war super, so konnte der Booster schnell getrunken werden. Die Wirkung der Fokussierung wurde schnell ersichtlich, sodass direkt mit dem Training angefangen werden konnte. Auch wurde der Körper wacher, was mit dem Koffeingehalt von 250mg pro Portion nicht überrascht. Alles in allem lohnt sich der Kauf allemal, auch werden wir den Booster weiter nutzen.

 

Der beste Hardcore Booster

FATALITY - Ultra Hardcore Booster Pre workout - Pulver - 2020 USA Matrix - ATP + L-Arginin + Citrullin + Beta Alanin + Koffein 450g Cola Kirsche Geschmack
  • HARDCORE PRE WORKOUT FORMEL: Noch nie gab es einen Booster mit ATP. Unser Entwicklungsteam hat 9 Monate an der innovativen Fatality Matrix geforscht. Das Ergebnis ist eine hochdosierte noch nie dagewesene Pre Workout Matrix

Hardcore Booster zeichnen sich durch eine härtere und längere Wirkung aus. Der Pre Workout Beast von Demon Labz hat eine gute Wirkung ebenso einen guten Preis-Leistungs-Vergleich. Im Gegensatz zu den bereits genannten Boostern sind in Hardcore Boostern härtere Stimulanzien enthalten und erhöhen erheblich die Leistungssteigerung. Insbesondere Inhaltsstoffe wie DMAA sind dafür zuständig, dass diese stärker und intensiver beim Sportler wirken. Insbesondere der von uns empfohlene FATALITY Hardcore Booster zeichnet sich durch hochdosierte bzw. höher dosierteren Inhaltsstoffen als bei normalen Boostern. Der Inhaltsstoff Beta Alanin wird deutlicher vom Sportler gespürt, so kann es auch zu Kribbeln bei der Einnahme kommen, was aber komplett ungefährlich ist und ausschließlich die Aufnahme der Inhaltsstoffe vom Körper kennzeichnen. Die Einnahme dieser Hardcore Booster sollte nur erfahrenen Sportlern entsprechen, bei Anfängern ist es wichtig sich zunächst ranzutasten.

 

Der beste Booster ohne Koffein (Stimulanzien)

OS NUTRITION Götterpuls NULL Premium Pre Workout (koffeinfrei) Mango 300g
  • Herstellung in Deutschland unter höchsten Qualitätsstandards
Pump Booster ohne Koffein mit innovativer Formel aus Aminosäuren und Pflanzenextrakten – Pre Workout Booster 400g - ORANGE
  • PUMP BOOSTER – Der neue JUST! PUMP-Booster ist ein hochwirksamer Pre-Workout-Booster mit spezieller Pump-Formel - optimal für ein intensives Muskeltraining. Die innovative Wirkstoff-Kombination aus Aminosäuren und Pflanzenextrakten in unserem hocheffektiven Trainingsbooster hilft dir, noch mehr aus dir rauszuholen.

Ein Pump Booster ohne Stimulanzien ist für Sportler ohne gute Koffeinverträglichkeit geeignet. Der Götterpuls NULL ist ein Booster des Herstellers OS Nutrition und wird neben der Empfehlung des besten Boosters auch als koffenfreie Version empfohlen. Der Götterpuls NULL enthält kein Koffein und kein Grüntee-Extrakt. Es ist ebenso vollständig vegan und glutenfrei sowie von künstlichen Stoffen wie Farb oder Aroma. Es hebt sich somit auch durch die Außenfarbe vom aktuellen Bestseller und normalem Götterpuls.

 

Unter welchen Aspekten kann mir ein Booster helfen?

  • Energiezufuhr

Nach einem langen Tag auf der Arbeit oder auf der Schule ist es üblich weniger Energie für den Sport zu haben. Durch den Booster erhält der Sportler zusätzlichen Energie Pump für das Training.

  • Mehr Pump im Training 
Viele Sportler kennen den Pump im Training und den daraus resultierenden erhöhten Muskelvolumen. Mit der Einnahme eines Boosters wird dieser durch den Blutfluss unterstützt.
  • Verstärkter Fokus
Ein weiterer wichtiger Vorteil eines Boosters ist die verstärkte Fokussierung und Konzentration bei jeder Übung.

Welcher ist der richtige Booster für mich?

Die Frage kann leider nur individuell beantwortet werden. Jeder Booster ist für ein bestimmtes Ziel, welches der Athlet mit der Einnahme beabsichtigt, geeignet. Trainingsbooster sind im Allgemeinen für eine höhere Fokussierung/Konzentration, einen stärkeren Pump oder einfach als guter Koffeinersatz ,um im Training wach zu sein, verantwortlich. Daraus resultieren etliche Stärken und Schwächen eines einzelnen Boosters. Eine große Rolle spielt die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe in einem Booster, welches sich von Hersteller zu Hersteller unterscheidet. Anhand der Inhaltsstoffe ist eine unterschiedliche Wirkung des Boosters an jedem einzelnen Sportler zu erkennen und kann verschiedene Auswirkungen auf die Fokussierung oder Energiezufuhr haben. Wir geben unsere subjektive Bewertung anhand der Inhaltsstoffe, dem Preis-Leistungs-Verhältnis und den Kundenbewertungen ab. Mithilfe unserer Bewertungen versuchen wir Euch die besten Booster aufzuführen.

Der Sportler sollte vor dem Kauf eines Boosters überlegen, wie viel Leistungsschub eigentlich gebraucht wird – erst dann werden die Inhaltsstoffe ausschlaggebend. Natürlich gehört Koffein dazu und ist auch in einem guten Verhältnis beinhaltet, geht es jedoch nur dem eigentlichen Pump und hin und wieder gerne spät am Abend trainiert wird, sollte der Koffeinwert gering und die Inhaltsstoffe für den Pump demnach höher.

 

Welche Rolle spielt das Koffein im Booster?

Booster, die Stimulantien (Koffein) beinhalten, werden als Workout Booster bezeichnet. Diese führen zu erhöhter Fokussierung und Konzentration. Booster, die wiederum kein Koffein enthalten sind Pump Booster. Ein Pump Booster ist weniger zur Fokussierung geeignet, gibt dem Sportler jedoch viel Energie und einen höheren Pump.

Bevor eine Einnahme stattfindet, sollte die Koffeinverträglichkeit des Sportlers untersucht werden. Eine erhöhte Dosierung kann zu Problemen führen.

Welche Booster-Arten gibt es?

EU-Booster

Bei einem EU Booster handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, welches vor dem Training eingenommen werden sollte. Die Inhaltsstoffe enthalten beispielsweise Koffein, Taurin oder Aminosäuren (L-Citrulin).

Durch diese Kombination sorgt dieser Booster für eine Wachheit und enorme Steigung des Pump und der Energie. Wie der Name schon verrät, sind diese in der EU zugelassen und besonders an das Gesetz angepasst. Das Beifügen von harten Stimulanzen oder besonders starken Inhaltsstoffen ist verboten. Diese Art von Booster ist die normalste und die am meisten verbreitetste Form.

Hardcore Booster

Hardcore Booster sind von der Wirkung stärker als EU Booster und beinhalten Inhaltsstoffe wie DMHA, bei dem sich die komplette Wirkung auf die Psyche entfaltet.

Es wirkt sich im Allgemeinen intensiver auf die Leistungsfähigkeit und den Bewegungsdrang, dabei wird das Schlaf- oder Hungerbedürfnis gemildert. Zur jetzigen Zeit ist es in Deutschland noch erlaubt, dies kann sich aber in naher Zukunft ändern.

Pump Booster

Ein Pump Booster ohne Stimulanzien ist für Sportler ohne gute Koffeinverträglichkeit geeignet. Besonders das Training am späten Nachmittag oder am Abend kann sich durch zu viel Koffein negativ auf den Schlaf auswirken. Daher empfehlen wir einen sogenannten “Pump Booster”, welches kein Koffein enthält und für ein erhöhten Muskel-Pump Effekt zuständig ist.

 

Was ist bei der Einnahme zu beachten?

Zunächst ist es wichtig den Booster nicht während des Trainings, sondern etwa 30-45 Minuten vor dem Training einzunehmen. Weiterhin sollte die Einnahme bestmöglich auf nüchternem Magen stattfinden, daher ist es ideal schon etwa eine Stunde vorher zu essen. Dies könnte eine verzögerte oder gar keine Wirkung hervorrufen. Darüber hinaus ist die Menge der Einnahme im Hinblick den persönlichen Wirkungsfeld von großer Bedeutung, deshalb sollte die Dosis auf der Anleitung bzw. Verpackung des Boosters beachtet werden. Empfehlenswert sind 1-2 Scoops, je nachdem wie stark die Wirkung ist. Falsche oder erhöhte Dosierungen können Schlafmangel verursachen. Insgesamt ist die Verwendung eines Trainingsboosters nur für intensive Workouts zu empfehlen, sodass es zu keiner Gewohnheit wird. Denn je öfter man einen Pre Workout Booster vor dem Training einnimmt, desto höher wird die Toleranz und das Verlangen des Körpers.

Wieviel kostet ein Traningsbooster?

Die Verkaufspreise von Boostern können durchaus stark variieren und unterschiedlich ausfallen, wichtige Punkte wie Menge oder Inhaltsstoffe sind starke Indizien und ausschlaggebend für den Preis. Aktuell kann gesagt werden, dass sich die Preisspanne von 15€ bis zu 50€ ausdehne kann, wobei die von uns empfohlenen Produkte und die derzeitigen Bestseller zwischen 30 und 40 Euro liegen.

 

Helfen Pre-Workout Booster bei der Gewichtsabnahme?

Generell steigert ein Booster die Leistung und Intensität im Training. Dabei wird die Kraft und Ausdauer gestärkt, sodass bessere Leistungen möglich sind. Die erhöhte Energie und Fokussierung bringt den Körper dazu bessere Leistungen zu erzielen und somit auch mehr Fett zu verbrennen.

 

Energy Drink oder Trainingsbooster?

Trainingsbooster bzw. allgemein Booster streben eine ähnliche Funktion wie Energy Drinks an. Dennoch unterscheiden sich die Inhaltsstoffe dieser beiden Getränke. Zunächst ist deutlich festzustellen, dass Energy Drinks für jeden Zweck verwendet werden können (Lernen, Sport, Zocken,…). Wobei Workout Booster für Sportler spezialisiert sind und auch nur für diesen Zweck verwendet werden sollten. Dennoch ist eine Gemeinsamkeit in den Inhaltsstoffen festzustellen, das Koffein. In Energy Drinks ist ca. 31mg pro 100gram enthalten. Zudem ist im Vergleich zu Trainingsboostern etwa 12g Zucker enthalten. Die Hauptbestandteile eines Workout Boosters sind neben dem Koffein viele weitere Aufputschmittel, wie Kreatin, BCAAs oder L-Tyrosin.

 

Wieviel Booster kann man am Tag zu sich nehmen?

Um eine Überdosierung und eine schlaflose Nacht zu vermeiden ist eine einzige Portion am Tag zu empfehlen. Allerdings ist jeder Körper bekanntlich anders und besitzt unterschiedliche Hemmschwellen bei Koffeinverträglichkeit und der Verträglichkeit eines Boosters. Zudem ist es wichtig um was für einen Trainingsbooster es sich handelt, denn diese sind mit verschiedenen Inhaltsstoffen zusammengesetzt.

Das beinhaltete Koffein kann die meisten Auswirkungen auf den Körper herbeirufen, wobei diese pro Portion auf maximal 200mg eingegrenzt werden sollte.

Wie lange hält die Wirkung eines Boosters?

Eine normale Dosierung hält mit voller Wirkung bei einem durchschnittlichen Athleten etwa 45 Minuten und kann somit für ein effektives Workout sorgen. Die gesamte Wirkung hingegen hält noch weitere Stunden nach dem Training, jedoch nicht mehr so intensiv wie in der ersten Stunde nach der Einnahme.

 

Welche Inhaltsstoffe sind in einem Booster enthalten?

Die wichtigste Indiz für einen guten Booster sind die Inhaltsstoffe. Diese unterscheiden sich oft und geben auch die Richtung eines Trainingsboosters an. So sind Hardcore Booster mit den Inhaltsstoffen DMBA oder DMHA hergestellt worden. Allerdings unterscheiden sich Booster auch nach dem Koffeininhalt, so können Trainingsbooster einen Sportler wach halten oder Inhaltsstoffe nur nach einer Erhöhung der Kraft und Energie fokussieren. Die Hauptbestandteile eines Boosters setzen sich aus BCAAsGuaranaL-ArgininBeta-AlaninKoffeinKreatin und L-Tyrosin.

Der Inhaltsstoff Koffein wirkt sich in erster Linie positiv auf die Müdigkeit aus, denn der Sportler wird wacher. Dadurch resultiert auch eine höhere Aufmerksamkeit, Konzentration und Fokussierung auf das Wesentliche. Auch hier gibt es eine gewisse Toleranzgrenze, welches bei höherem Kaffeekonsum beispielsweise im Alltag erhöht wird. So wirkt das Koffein im Booster nicht auf alle Sportler gleich und kann bei unterschiedlicher Toleranzgrenze unterschiedliche Auswirkungen haben.

Das Kreatin ist ein optionaler Zusatzstoff und nicht in jedem Booster beinhaltet. Dieser Stoff wird auch separat als Supplement verkauft. Kreatin zeichnet sich besonders durch bessere Leistungsfähigkeit im Training aus, solang der Stoff über einen bestimmten Zeitraum genommen wird.

BCAAs sind ebenfalls zusätzliche Stoffe, die als Pulver oder Kapseln gekauft werden können. Diese sind auch in Boostern enthalten und erzeugen schützende und aufbauende Wirkungen auf die Muskeln, daher ist ein Verzehr nach dem Training zu empfehlen.

Ein wichtiger Inhaltsstoff in Boostern ist das L-Argnin, welcher für den verbesserten Muskel-Pump im Training zuständig ist. Die Fettverbrennung sowie die Leistungsfähigkeit im Sport wird dadurch stärker verbessert und die Durchblutung angekurbelt.

Beta-Alanin ist ebenfalls ein wichtiger Stoff, was verstärkt in Boostern vertreten ist. Nicht nur im Bodybuildingbereich sondern auch im Ausdauersport wirkt dieser Inhaltsstoff besonders gut. Es steigert die Leistungsfähigkeit und die Ausdauer. Es ähnelt der Wirkung von Creatin und kann diese erweitern. Gerade im höheren Wiederholungsbereich und speziell in der Definitionsphase eines Sportlers ist dieser Stoff optimal.

 

Wer sollte einen Booster zu sich nehmen?

Ein Booster kann nicht immer für jeden von Vorteil sein und sollte auch nur von Sportlern bevorzugt werden, die ernsthaft langfristig trainieren und auf eine Umwandlung und Überanstrengung des Körpers hinzielen. Primär sollten jedoch Fitnesssportler, die das Gefühl haben mehr Energie zu benötigen und diese auch gut einsetzen zu können, zur Einnahme von Boostern motiviert werden.

 

Was ist beim Kauf zu beachten?

Diverse Kriterien sollten vor dem Kauf beachtet werden:

  • Booster-Art
  • Inhaltsstoffe
  • Geschmack
  • Menge
  • Wirkung

Der Sportler sollte selbst entscheiden, wie stark der Booster für Ihn sein sollte. Für Anfänger werden standardisierte EU-Booster empfohlen, mit relativ übersichtlichen Inhaltsstoffen sowie schwach bis normal dosierte Produkte. Die Inhaltsstoffe im Booster und das Zusammenspiel dessen geben eine Richtweite über die Stärke des Trainingsboosters wieder, so wie das Weglassen von Koffein beispielsweise. Auch können stärkere Substanzen beinhaltet sein, um die Leistung des Sportlers noch mehr zu steigern und die Ermüdung zu verringern.

Auch der Geschmack, welches bei vielen Herstellern in verschiedenen Formen angeboten werden, ist bei Boostern ausschlaggebend. So ist es oft der Fall, dass Pre-Workout Booster im Nachgeschmack weniger köstlich sind und dies durch starke Geschmäcker verträglicher macht. Die Wahl eines guten Geschmacks kann viel bewirken und das Trinken des Boosters schmackhaft machen.

Es sollte auf die Menge geachtet werden, denn Booster können bei regelmäßiger Verwendung schnell leer gehen. Eine stabile Menge ist daher vorausgesetzt, wobei die einzelnen Scoops entscheidend sind. Wieviele Scoops nun letztendlich aus der gesamten Produktmenge entnommen werden können ist individuell, jedoch gibt der Hersteller in der Regel einen Richtwert an.

Zuletzt ist die Wirkung das Wichtigste bei einem Booster, denn je stärker dieser wirkt desto leistungsfähiger ist der Sportler beim Workout. Die Wirkung unterscheidet natürlich die Booster untereinander, welches in der Regel was mit den einzelnen Inhaltsstoffen zutun hat. Jeder Booster wirkt jedoch anders für den Menschen, da spielt auch beispielsweise das beinhaltete Koffein eine entscheidende Rolle. Bei einem Sportler, der in der Freizeit viel Koffein trinkt wirkt sich der Booster weniger auf die Wachheit aus als bei einem der weniger Koffein zu sich nimmt.